11.05.18 17:01 Alter: 103 days

Robert Harting kommt zurück nach Halle

 

2014 stand er das letzte Mal bei den HALPLUS-Werfertagen im Ring. In diesem Jahr wird der Olympiasieger und dreifache Weltmeister wieder nach Halle zurückkehren. Keiner hat in den letzten mehr als 10 Jahren das Diskuswerfen in Deutschland und der Welt so geprägt wie er. 2018 wird nun seine letzte Saison sein. Die Werfertage sind einer der ersten Wettkämpfe seiner letzten Saison, die mit den Europameisterschaften in Berlin und seinem letzten Auftritt beim ISTAF in Berlin einen hoffentlich krönenden Abschluss findet.

 

Auch wenn wir uns natürlich alle wünschen, dass diese besonders erfolgreich verläuft, so gibt es natürlich viele Weltklasse – Werfer, die ihm das sehr schwer machen werden. Viele davon sind auch in Halle zu sehen. Allen voran der Schwede Daniel Stahl. Er ist immer wieder gern in Halle zu Gast und gewann die Veranstaltung 2017. Im letzten Jahr warf er mit 71,29 m das erste Mal über 70 m. Bei den Weltmeisterschaften in London wurde er in einem spannenden Finale Zweiter. Ihm fehlten gerade einmal zwei Zentimeter zum Sieger, dem Litauer Andrius Gudzius. Diesen konnte er in Halle noch deutlich schlagen.

 

Eine weite Anreise hat der Jamaikaner Travis Smikle. Zu Beginn des Jahres stellte er seine aktuelle Bestleistung von 67,72 m auf. Auch er war im vergangenen Jahr in London im Finale.

 

Noch ein wenig länger unterwegs nach Halle ist der Australier Benn Harradine. Er ist einer, der bei den Werfertagen nicht fehlen darf. Neben vieler guter Wettkämpfe in extra angefertigter Wettkampfkleidung waren er und seine Gitarre oft ein Bestandteil der Abendveranstaltung der Werfertage­­. Auch Benn wird in Halle das letzte Mal werfen. Danach wird er seine lange und erfolgreiche Karriere beenden.